freiercafe party im acagold
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #11  
Alt 18.07.2017, 08:05
mitanu mitanu ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2013
Beiträge: 373
Dankeschöns: 11025
Standard

Ein karibischer Schokoladentraum

sollte die Entschädigung für das erste Horrorzimmer werden!!! Und Schokolade soll ja beruhigen - kann ich nun selbst bestätigen.
Hatte ja schon so einiges flurfunk / folkloremäßig über sie gehört und das war mehr als antörnend.
Da ich nach dem Alina-Horror unter heftigen Entzugserscheinungen nach Service litt, kam mir ihre Erscheinung wie eine Erlösung vor. Mein Freund, welcher einen recht ähnlichen Geschmack wie ich hat, durfte sie in meinem Auftrag vortesten. Er opferte sich auch gern und kam mit strahlend-glänzenden Augen wieder.

Auf dem Sofa der Notaufnahme wurde eine kurze aber sehr hoffnungschwangere Anamnese durch Schwester Keca (gesprochen: Keßa) durchgeführt.

Name: Keca (kein Anspruch auf orthografische Richtigkeit);
Herkunft: Kuba;
Sprache: gutes Englisch und Spanisch;
Alter: 32; (sieht man nur im Gesicht);
KF: 34; modelmäßig;
Körbchen: teenyhaft stramme 70B;
Größe: ca. 165cm;
Haare: kurze kräuselige Curlies, hellbraun-blond gefärbt;
Vita: arbeitete vorher ca. 11 Jahre in Spanien im Gewerbe;
Merkmal: Kuba-Tatto (Landkarte) an rechter Leiste; markantes,schmal ge-
schnittenes, etwas strenges, aber hübsches Gesicht;

Eine sehr offene, lockere und humorvolle DL, mit der das PST schon eine Freude und Genuß war.
Sie blickt und lacht einen an - ein offener Typ und Sonnenschein. Mir wurde richtig warm ums Herz...und nicht nur mir! Im Rausch der Hormone vergass ich sogar ihre Nahkampfregeln abzufragen, einfach schwanzgesteuert ihr auf´s Zimmer gefolgt. Ich hatte ein der-maßen gutes Gefühl im Bauch und weiter unten... was sich nicht getäuscht hatte. Aber mit Latinas hatte ich bisher noch nie Probleme.

Im Zimmer kam sie erst mal wie ein tropischer Hurrikan knutschend über mich... Diese vollen, weichen und feucht-sinnlichen Lippen sind ein Traum. Dazu eine wohldosierte Zunge welche sich zielsicher ihren Weg zu meiner bahnte. Einfach nur lecker und befeuernd. Sie ging auch von Anfang an auf engste Tuchfühlung, so daß kein Blatt Papier zwischen uns paßte. K. verschob spielerisch-lasziv ihren Körper so das es in einer heißen Schlittenfahrt endete. Mußte ich etwa die junge Dame an die neuen Gesetzlichkeiten erinnern? Nein, das Luder wußte genau die Grenzen auszuloten.

Nun bereitete sie den Latex-Schlafsack für einen gesetzeskonformen Sprachkurs in Französisch vor. Trotz der Pelle und es zweiten Zimmers vermochte sie den Kollegen zu verzaubern und ich mußte dem sündigen Treiben zunächst Einhalt gebieten.

Jetzt war K. mit meiner Verwöhntour dran. Zunächst ihre Lippen knutschend die Brüstchen sanft geknetet bis sich die Nippel aufrichteten. Dann gab es kein Halten mehr und ich mußte ihrem Schatzkästchen einen Besuch abstatten. Dies hat sie authentisch genos-sen. Übrigens selten eine schönere Muschi gesehen. So klein und zart wie bei einem Teeny. K. öffnete ihre Schenkel weiter und weiter, drückte meinen Kopf diri-gierend zum Feintuning und hob immer mehr das Becken um sich ein ZA abzuholen. Größtes Kopfkino!

Wir waren schon in der zweiten Einheit und ich noch lange nicht fertig mit ihr. Schnell montierte sie eine neue Kinderüberraschung und drehte sich in Reiter - revers, in voller Kenntnis ihres Traumpos. Hier ver-stand sie ebenfalls voll zu punkten - kein hektisches Balkangehoppel sondern langsame Hübe mit leichten Drallelementen. K. hatte die volle Steuerung übernommen. Da ich auch noch ihre zarten Tittchen verwöh-nen wollte sie in die "normale" Reiter gebeten und mich an diesem Anblick und zwei auf´s angenehmste gefüllten Händen erfreut. Und wie sie einen dabei anschaut...

Um nochmal richtig mit ihr knutschen zu können, angedockt in die Missio gedreht und langsam dem Finale entgegen gestoßen. Aber nach fast einer Stunde und vielen Einbrems-manöern ging es plötzlich nicht mehr weiter. Noch ein Wechsel in die Doggy, der Charak-terarsch sollte die Wende bringen. Der Kollege wollte aber nicht... das letzte Mittel, die bewährte Hand/Mundkombi.

K. setzte sich mit einer Mischung aus 69 und Facesitting in Position und trieb innerhalb kürzester Zeit, trotz Pimmeltüte, den Kollegen zur bedingungslosen Kapitulation. Obwohl die zweite Einheit schon verflogen war machte sie keine Hektik bei der Reinigung und als ich mit Blick auf die Uhr aufspringen wollte drückte sie mich zärtlich küssend wieder ins Lotterbett und wir hatten ein AST und geruhsames Ausschmusen.

Trotz mindestens 10 Min. Überziehung rechnete sie nur 2 Einheiten ab, welche ich fairer-weise mit einem reichlichen Tipp aufrundete.
Wenn ich nicht an diesem Tag den Klub schon früher verlassen mußte, so hätte sie noch ein weiteres Zimmer bekommen. So werde ich mir das für das nächste Mal aufheben.

Keca ist ein neuer Stern am Servicehimmel über dem Ratinger Flughafen. Nähe, Serviceorientiertheit und "Patienten"bindung sind ihre Merkmale. Deshalb absolute Weiterempfehlung und 100% in allen Punkten des Ratinger Nahkampfes. Wenn ich ihr Zimmer mit dem von Alina vergleiche, so war das eine Chefarztbehandlung mit einem Privatversichertentarif und Einzelzimmer.

Geändert von mitanu (18.07.2017 um 08:08 Uhr) Grund: Korrektur
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.08.2017, 16:18
Benutzerbild von tatwaffe
tatwaffe tatwaffe ist offline
Unbeugsam
 
Registriert seit: 10.10.2009
Beiträge: 1.477
Dankeschöns: 14241
Standard Keisa –wilder Lockenkopf, wilder Service-

Dann erblickte ich irgendwann später am Abend


Keisa –wilder Lockenkopf, wilder Service-

Mit Keisa hatte ich ja bereits schon einmal das Vergnügen. Also nix wie ran an den Feind, bevor Sie mir vor den Augen weggebucht wird. Tja, dieses Mal wurde es dann -entgegen meiner Buchungsphilosophie- eine geile Stunde mit der Kubanita. Vom Service her gibt es nicht den geringsten Anlass zur Kritik. In naher Zukunft gerne wieder also.

Fazit: Well done wie der alte Engländer so zu sagen pflegt. Latinaservice wie ich ihn mag. Auf jeden Fall eine heisse Schnitte die mittlerweile im Aca-Gold gerne und viel gebucht wird. Zu Recht wie ich finde.


Nach der Stunde mit Keisa machte ich mich langsam völlig tiefenentspannt auf den Heimweg. Dank Straßen.NRW habe ich statt der üblichen 25 Minuten dann glatte 2 Stunden gebraucht. Wegen der scheiß Baustelle auf der A3.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 07.09.2017, 17:22
big4711 big4711 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2014
Beiträge: 47
Dankeschöns: 2161
Standard

Zurück im Saal war diese Dame frei. Habe zu ihr rüber gelächelt und sie hat die Signale verstanden und kam auf mich zu.

Keisa
Das Gespräch lief über Englisch und Spanisch ab. Beides kann ich leider nicht. Trotzdem haben wir uns irgendwie verstanden und es war sehr lustig. Keisa zeigte mir ihr Heimatland an Hand eines Tattos in der Leistengegend mit dem Hinweis in der Mitte gehts Richtung Al Präsidente
Sie hat einige Tattos. Eins ist auch direkt zwischen Ihren Brüsten.
Keisa hat einen Traumkörper mit einen super Knack-Hintern.
Schöne Brüste und sehr schöne Augen. Wahnsinn.
Aber sie wird ja hier im Forum sehr gut beschrieben.
Das Zimmer war ein Träumchen.
Keisa zeigt viel Nähe. Ihre ZK sind wohl dosiert aber auch manchmal sehr intensiv.
Lässt sich gerne lecken und kann sich fallen lassen. Ihr Konzert ist sehr schön und langsam.
Bei den üblichen drei Stellungsspielchen habe ich dann im Doggy die Tüte voll gemacht. Durch die Hitze war ich pitsch Nass geschwitzt und mir lief die Brühe nur so runter. Sollte demnächst nur Reiten lassen. Man(n) ist nicht mehr der Jüngste

Die üblichen 80460 wurden bezahlt.

Geändert von big4711 (07.09.2017 um 18:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:49 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de