villa vertigo
Home
Freiercafe - Das unabhängige deutsche Pay6-Forum
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
  #601  
Alt 08.12.2017, 14:48
honkytong honkytong ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2012
Beiträge: 15
Dankeschöns: 104
Lächeln GFS mit Mia

Hallo Leute,
Mia und Brenda genießen den Ruf, dass man mit ihnen pornomäßige Erlebnisse haben kann.
Sie können aber auch anders! Ich hatte mit beiden (nacheinander, nicht gleichzeitig) wunderschönen GFS und es fühlte sich eher nach Hochzeitsnacht an.
Seid nett zu ihnen und behandelt sie gut!
Mit Zitat antworten
  #602  
Alt 10.12.2017, 14:22
Benutzerbild von snoopies
snoopies snoopies ist offline
und der kleine Woodstock
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Neuruhrgebietler
Beiträge: 232
Dankeschöns: 12554
Standard Von Wiederholungstätern…21 Sterne...

Geschätzte Lochschwager,

am 24.11.war ich mal wieder im Sky. Die Besetzung war eher dünn, aber VICKY war ja da.
Und so wurde ich zum Wiederholten Male ihr Opfer…
Das übliche zu Beginn, 35€ Einlass, 50€ das erste 30 Minuten-Zimmer, jedes weitere 30€, zu Beginn zu entlöhnen.

Schon beim Einchecken stand sie neben mir, betuddelte mich, machte mir an der weltbesten Kaffeemaschine einen heißen Kaffee und setzte sich mit mir in den Innenhof, wo ich mir ein Zigarillo zum Kaffee anzündete.
Was soll ich sagen, der Kaffee wurde kalt, dafür der Platz unter meinem Leihfell immer weniger.
Ihre Zunge steckte permanent in meinem Mund, sie verknoteten sich regelrecht.
Ihre Hand verwöhnte Woodstock und die Peanuts, es war himmlisch.

So ging das einige Zeit, bis sie auf mich krabbelte und mit ihrem Knackarsch auf Woodstock hin und her rutschte. Genug der Heissmacherei, ab aufs Zimmer.
Hier blieb, wie immer, kein Auge trocken, keine Stelle ungeküsst, unangesabbert…
Kniend vor mir blies sie in allen Facetten, mal langsam, dass ich dachte, die Peanuts explodieren gleich, mal bis zum Anschlag…

Auf der Matte war alles anders diesmal, sie ließ sich ausgiebig lecken, bis sie mich zitternd wegschob und etwas auf Spanisch in mein Ohr hauchte…
Nun ging es los, aufgesattelt und ab ging der wilde Ritt, mal knetete ich ihre Titties, mal spielte sie selber an sich herum…was für ein Anblick!
Im Doggy begann sie, richtig laut zu werden, so kannte ich sie noch gar nicht, immer wieder lautes „Si Si“ und andere Kommentare, die sich geil anhörten. Wer weiß, vielleicht hat sie ja auch nur einen Kinderreim aufgesagt…

Aber im Ernst, das war denkwürdig geil, zumal ihre Schenkelinnenseiten geil glänzten, als ich absetzte und sie auf den Rücken drehte.
Es schmeckte auch fantastisch, als ich erneut an ihrer Lucy schleckte. Wobei sie versuchte, meinen Kopf in ihre Lucy zu verdrücken. Meine Güte, was ein Flash…
In der Missio dann ging sie total ab, sie trommelte mir auf dem Hintern rum, was sonst beim doggy mein Part ist..
Sie dirigierte mich immer hektischer und schneller, bis ich kaum noch einhalten konnte.
Ich nahm ihre Hände, drückte sie auf die Matte, sodass ich das Tempo bestimmen konnte.
Langsam ging es rein und raus, ein wenig rühren, sie wurde noch lauter, bis auf einmal Dulce im Zimmer stand und fragte, ob alles ok sei…

Au weia, was ein Lauf. Vicky schickte sie lautstark weg und weiter ging es. Sie hatte sich befreit und fickte sich mit mir…
Kurz vorm Urknall zog ich raus und beendete im Snoopies-Style.
Der Wahnsinn…
Diesmal wollte sie nicht gehen, wir kuschelten noch ewig und knutschten rum, es war einfach nur PERFEKT.

VICKY

Dann duschen und stärken am wie immer leckeren Top-Buffet.
Kaffee an der Theke, raus zum Qualmen.
Eine Stunde verging, da sah ich Vicky erst wieder. Sie trug ein Strickjäckchen und einen String darunter. Ich winkte sie zu mir auf den Sessel und ……siehe oben…..

Diesmal war es wesentlich kuscheliger, und dennoch intensiv wie lange nicht mehr.

nochmal

Trotz all der Jahre, die sie aktiv ist, gelingt es ihr immer wieder, mich zu überraschen und noch einen draufzusetzen.

Muchas gracias!

Ich freu mich schon auf nächstes Mal!
Und wenn ich mutig genug bin, werde ich Vicky und Mia zusammen buchen....
__________________
Ich habe fertig.....

P.S.: die hier gemachten Angaben sind absolut subjektiv!!!
Mit Zitat antworten
  #603  
Alt 12.12.2017, 19:50
Benutzerbild von NRWNET
NRWNET NRWNET ist offline
Hangaround
 
Registriert seit: 12.08.2016
Ort: Sauerland
Beiträge: 62
Dankeschöns: 3659
Standard Vor kurzem im Sky ....

.... gegen kurz nach 11 aufgeschlagen und direkt mit Noami verkuppelt worden.
Sie schlabberte mich direkt an der Tür mit ihrer, wie ich finde, riesigen Zunge ab.

Nach dem duschen versucht meinen brüllend heißen Kaffe zu trinken, was mir jedoch nicht glückte . . . Noami schlabberte weiter an mir rum und ich war ja auch nicht zum Kaffee trinken hier.
Auf der Kemenate ging es dann weiter und die Geschichte ist eigentlich schnell erzählt.
Ich war so rackig, dass nach 20 Minuten rumgemache, ich in der mich befindenden 69 den Point of no Return nicht mehr umkehren konnte.
Deswegen heißt er wahrscheinlich auch so.
Das ganze war recht gut und geil und auf jeden Fall zielführend.

Nach dem duschen gönnte ich mir einen Durchgang am Buffet und Betty schlawenzelte die ganze Zeit um mich herum. Sie war wie ein Raubtier auf Beutezug und ich sollte ihr Opfer werden.

An der Bar holte ich mir ne Cola und Betty kam mir mit weit ausgebreiteten Armen entgegen und sprach laut durch den ganzen Laden etwas, was ich natürlich nicht verstand.
Kurz bevor sie mich in ihre Arme schloss tauchte ich ab und scherte nach rechts aus ....... Betty lief ins Leere und war verdutzt. Die anderen Damen fanden es anscheinend ganz lustig, denn es trug zur allgemeinen Erheiterung bei.
Im Durchgang zum Kino hatten ich dann allerdings verloren, das Raubtier hatte sein Opfer erlegt. Sie schloss mich in ihre Arme, knutschte mich hab, holte ihre Hupen raus und ich ergab mich in mein Schicksal.
Mit Betty kann ich gut die Master & Slave Nummer durchspielen ...... sie Master ich Slave.
Einzelheiten spare ich mir, nur soviel ....... sie hat in dieser Richtung Talent.

Nach dieser Nummer war ich nun zutiefst befriedigt und ich machte mich schnell Richtung Heimat auf, denn „in Ruhe“ einfach nur einen Kaffee trinken scheint im Sky nicht möglich zu sein.

Noch gesehen habe ich Mia, Shakira und zwei weitere Damen, deren Namen mir nicht geläufig sind.

War schon ne gute Session und ne Wiederholung wert.

So long

Geändert von NRWNET (12.12.2017 um 22:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #604  
Alt 27.12.2017, 11:57
Nokibecker Nokibecker ist offline
Sucher
 
Registriert seit: 12.10.2015
Ort: Raum Hagen
Beiträge: 85
Dankeschöns: 2427
Standard Erstbesuch

Hallo FG,
ich war am 16.12. das erste Mal im Sky und außer dass die Damen wohl wissen, dass Sie Buhlen müssen um die doch geringe Männerkundschaft an sich zu ziehen, weiß ich nicht, warum der Club so beliebt ist.
Die Empfangsdame ist nicht gerade freundlich und total überfordert. Sie wollte sogar doppelt kassieren, hat bei mir und den zwei folgenden Männern die Spindschlösser vergessen und lungerte den ganzen Tag (meiner Anwesenheit) nur auf der Couch in Vorraum ab. Dort spielte sie mit 2 Phones, was mir dann auch zeigte, warum 2 Std. lang keiner ans Telefon ging (wollte vorab fragen wer da ist.) - Bedeutet auch, Trasen und Getränke nur wenn mal eine DAme anwesend ist.
Nun ja, am Eingang fragte ich ob XYZ (aus der Bilderliste) da wären, als Antwort bekam ich nur, die arbeiten schon lange nicht mehr hier... "hier nur 8 gaile Fraue", du gut ficke"
Dann sah ich zumindest eine Blonde, die annähernd an die KF 36 heran reichte und entschloss, mich, das Starterpaket für 85,- doch mal zu testen, notfalls 2 Nummern mit Blondie.
Der Club selber ist in den letzten 30J sicher nicht einmal renoviert worden, die Umkleide ist mangelhaft, das grün/gelbe Eisbärenfell war zerrissen, die Duschen und Toiletten sind nicht gerade hygenisch Rein (Na ja, hatte mein Spray dabei). Egal, umgzogen umgeschaut, 3 Damen entdeckt, aber alle mind KF 40-44, oder mehr. Ich persönlich stehe halt nicht auf die Größe, bei 38 ist bei mir Schluss, danach regt sich nichts mehr. Ist aber halt meine persönliche Einstellung, wer es anders mag ist dort sicher gut aufgehoben.
Den Pool möchte ich nicht nutzen, dort roch es zwar extrem nach Chlor, aber sauber geht anders. Der Jacusie war geich gesperrt, ansonsten halt roter Teppich, ohne Extras. Richtung Tresen stolziert mir das Essen angeschaut und beschlossen, lieber nichts von dort zu nehmen, zumal anwesende Damen ihr Essen auch selbst mitbrachten, oder wohl in der Küche zubereiteten (zum. die 3 die ich beim essen sehen konnte). Es gab Käsenudeln mit Speck, ca. 6Std. alt (Öffnungszeit) und entsprechend aussehend, Fleichklöpse in Sauce - naja, patschige Kroketten und eine Sauce mit Geschnetzeltem, was undefinierbar aussah und auch sicher seit Std. nicht angefasst wurde. Egal bin ja nicht zum essen da, sondern auf der Suche nach Blondie.
Leider nicht zugegen, und nach meiner Runde war auch nicht eine Dame mehr zu sehen (2 saßen in der Damenumkleide am essen, bzw. telefonieren).

Dann nach ca 45min kam doch noch eine dunkelhaarige Gesichtsschönheit, KF noch knapp 38, aber alles in allem regte sich etwas. Netter Arsch und damit konnte sie mich überzeugen. Kurzes tänzchen, gleich Zunge im Hals und ihre Kontrolle, ob sich was regt. Geht, also Zimmer.
Super Gebläse, wäre fast zu früh gekommen. War ja die Tageserste, also war mein Kleiner noch sehr empfindlich. Kurze Beherrschung, dann konnte es mit dem Fick los gehen, ein paar Stellungen und ca. 20min später konnte ich doch nicht mehr und sie wusste, wie sie es beendet.

Danach das Geschehen im Fernsehzimmer (mit Uraltstühlen in Stöckelform) angeschaut, dabei immer mal wieder die Lage sondiert, wobei ich von den 8 anwesenden Damen max 5 sehen konnte. Darunter Blondie und eine sehr dunkle Schönheit, die aber entweder nicht zu sehen (Pause) war, oder sofort aus der Küche/Umkleide weggebucht wurde. Die anderen waren nicht mein Fall.

Zwischendurch füllte eine der Servicedamen frische Hähnchenbollen auf, die essbar aussahen und so entschloss ich mich, doch mal eine zu probieren. War ok, gut durch und somit ungefährlich

Nach ca. 90 min konnte ich Blondie wiederfinden, sie kam gerade aus der Umkleide, wo ich den anderen gleichstellte und Sie sofort zu mir zog.
Das sollte ich nicht bereuen, nur wegen ihr ist ein Besuch im Sky akzeptabel. Sie lässt sich überall abfingern, war feucht und ging ab wie Luzie. BJ war ein Traum, auch hier so Professionell, dass mein Kleiner sich fast übergeben musste - Ficken mit Fingern und Anal, die Dame ist der Hammer und versteht Ihren Job. Das war eine kleine Entschädigung für alles was dort nicht so ist, wie es sein könnte (Optisch und Clubleistung) 25min habe ich durchgehalten und mich dann nett von ihr verabschiedet.

Fazit - Club alt und grau, Sauberkeit naja, Essen nicht unbedingt - Lineup für KF ab 40 Freunde ok, Entschädigung = Blondie - sorry, aber Namen sind wie schall und rauch, ich kann sie mir nun mal nicht merken!
Mit Zitat antworten
  #605  
Alt 27.12.2017, 16:49
Benutzerbild von General
General General ist offline
Steht immer ..seinen Mann
 
Registriert seit: 01.06.2015
Beiträge: 59
Dankeschöns: 1937
Standard Weihnachten - das Fest der Liebe

Anzahl Gegner: 2
Anzahl Schlachten: 2x 60 min


Moin Kameraden,

Weihnachten - das Fest der Liebe – das nimmt der General doch mal gerne wörtlich.

2. Weihnachtstag also ab ins himmlische Vergnügen. Um 1400, der Parkplatz leer, drinnen einen weiteren Kameraden entdeckt. Es füllte sich aber im Laufe des Nachmittags.

Erste Feindberührung erst im Barraum – Natalie…. (Betty am Empfang gab sich friedlich)

Schön küssen, streichen und Kanonentest – diese zeigt Bereitschaft – also auf in die Schlacht.
Natalie lässt sich gut und gerne lecken, super ZK und französisch. Mehr als einen 2 Stellungskampf brachte der General nicht fertig. Es wurde geritten und dann „normal“ (Missio verstehen die Mädels nicht – normal schon )
Abschluss mit erfolgreichem Abschuss. Da noch ein paar Minuten übrig waren, gab es für den General auch noch eine nette Massage.
Es waren sehr kurzweilig 60 min.

Bisschen mit Cheffe gequatscht, dann lief dem General Anna über den Weg.
Küsschen rechts , Küsschen links … Zunge im Hals (nix mehr Küssen, heißes und wildes Geknutsche)… und ab ging’s ins Zimmer….

Geküsst wurde bis zum Zungenkrampf des Generals – dieses Gefecht muss er wohl als verloren geben, an die Ausdauer von Anna kommt er nicht ran. Im laufe der weiteren Schlacht verknoteten sich immer wieder unsere Zungen.

"69" hat Anna nicht verstanden (wie heißt das eigentlich auf Spanisch??), aber "Du blasen - ich lecken" und wupps hatte der General Annas Muschi vor der Nase….

Wechsel in „normal“ und dann Doggi, die Kanone versagt…. Mit blasen wiederbelebt und Bereitschaft war wiederhergestellt – härter als vorher… hmmm
Lange, ausdauernt und hart, aber „normal“ gefickt. Anna ist nicht klein zu kriegen…. Irgendwann war kein halten mehr, da hät’s die Kanone doch fast beim Abschuss zerrissen …. noch etwas auskuscheln -fertig.

Für den General war es an der Zeit, mit weichen Knien, den taktischen Rückzug anzutreten. Denn noch einen Gegner hätte der General nicht mehr geschafft.

gez. Der General
__________________
Natürlich kennt "Der General" die Definition von SOLDAT:
Soll Ohne Langes Denken Alles Tun.
..... ALSO dann ..... auf zur nächsten Schlacht
Mit Zitat antworten
  #606  
Alt 03.01.2018, 18:55
Thomas027 Thomas027 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2017
Beiträge: 177
Dankeschöns: 4897
Lächeln Anna – ella sopla divinamente (sie bläst göttlich)

Die despektierlichen Bemerkungen hier im Forum von zwei sogenannten 'Berichterstattern' über das Sky haben mich aufmerken lassen. Sie kolportierten unter anderem, dass dieser Club einen Vergleich mit anderen Etablissements nicht standhalten würde und deshalb nicht zu empfehlen sei.
Das hat mich neugierig gemacht. Ich wollte es genau wissen und so bin ich am Tag vor Silvester nach Wuppertal, um dort nach dem Rechten zu sehen.
Es ist mein Erstbesuch.

Vorab kann ich so viel sagen: entweder waren diese Schreiberlinge nie im Sky oder aber sie haben einen dermaßen schlechten Geschmack, so dass sie sich schämen sollten.


Ich trete ein, stehe im Eingangsbereich, schaue mich um, eine Chika mit mächtigen Hupen kommt - „Hallo“ rufend - lächelnd auf mich zu, drückt mich an sich, schiebt mir ihre große Zunge voll in den Mund und rührt darin herum. Ups.

Ich denk mir, wenn das hier die Sitten sind, dann pass ich mich ihnen an, rühre also ebenfalls in ihrer Gosch, walke ihr Tittenfleisch und fass ihr zwischen die Beine.

Sie lacht, revanchiert sich mit einem Griff in meinen Schritt und heißt mich herzlich willkommen.

So ein Auftakt sagt mir zu. Diese Direktheit und Ungezwungenheit mag ich. Bin gespannt wie es weiter geht.

Nach dem Duschen schaue ich mir den Club an. Zuerst das Buffet, denn ich hab etwas Hunger. Da stöckelt eine andere Chika vorbei. Strammer Latina-Arsch und gut gefüllter BH, ihr Gesicht gefällt mir. Plong, jetzt bin ich nicht nur hungrig sondern auch spitz. Und überleg mir, ob und wie man diese zwei Sachen irgendwie verbinden kann.

Ich spreche sie an. Es ist Anna. Sie spricht nur Spanisch, ich nicht, macht aber nichts, denn ich kann ihr mit Gesten vermitteln, dass ich nebenan an der Theke essen möchte. Und ob sie mir dabei vielleicht Gesellschaft leistet. Anna versteht's und wir gehen zur Theke.

Wir sitzen nebeneinander auf Barhockern. Ich öffne meinen Bademantel und entblöße meine unteren Gefilde. Anna grinst und greift zu. Yep, die Frau ist gut! Und so dinieren wir. Die Anna kriegt ne Wurst und ich Schnitzel mit Rahmsoße und Salat. Zwischendurch nasche ich an ihrer rechten Titte, die sie aus dem Körbchen raus schält und mir anbietet. Die Lady hinter der Theke, eine Blacky, reicht mir ein Glas Mineralwasser.

„Nach dem Essen sollst du rauchen oder eine Frau gebrauchen“ - diesen blöden Pennälerspruch hab ich umgesetzt, nur in umgekehrter Reihenfolge: wir gehen zuerst aufs Zimmer.

Dort bin ich das beneidenswerte Opfer einer bärenstarken Schwanzsauger- und lutscherei geworden. Anna hat mir einen der besten Blowjobs ever verpasst. Schwer zu beschreiben. Sauintensiv, phänomenal, mit starkem Unterdruck, Deepthroad, die Eier nass geleckt...
Jedenfalls hab ich die ganze Zeit nur gegrunzt und gewinselt und mich gewunden. Und gebettelt, bloß nicht aufzuhören!

Zwischendrin nur ein Mal kurz gefickt und geleckt, aber dann schnell wieder hinein mit dem Schwanz in diese famose Latinaschnute. Weils einfach so geil war.
Am Ende konnte ich nicht anders, ich hab die Bude zusammengebrüllt.


Anna
- DomRep
- Anfang 40
- KF 36/38
- C-Möpse
- sehr fester Body, da schlabbert nichts
- dunklere Haut, seidig glatt
- so gute 160 cm
- Konversation: sie spricht Spanisch; ich mit Gesten und Blicken


Anwesend waren:
5 Mädels
6 Kerle
Chefin und Chef, mit dem man sich nett unterhalten kann

Geändert von Thomas027 (03.01.2018 um 22:19 Uhr) Grund: fehlendes Wort ergänzt
Mit Zitat antworten
  #607  
Alt 12.01.2018, 17:14
Benutzerbild von Pussierstengel
Pussierstengel Pussierstengel ist offline
Altes Huhn gute Suppe
 
Registriert seit: 21.09.2015
Ort: Zwischen Aca und Sky
Beiträge: 446
Dankeschöns: 15679
Standard Ja, das Sky

Tach Zusammen!

Es gibt was zu berichten:
Ich war letzten Mittwoch kurz nach Mittag im Himmel zu Wuppertal.

Eintritt €35 habe ich bei Betty abgegeben und zum duschen bekam ich Noemi zur Seite gestellt.
Sie war an dem Tag mit KF40 die "stärkste" Dame.
Es gab erst mal einen Knutscher und ein Lächeln, auch konnte ich bei Ihr meinen Kaffeewunsch abgeben.

Als ich in die Bar kam, hatte ich schon einen Kaffee, aber Noemi auch einen Verehrer. OK, ich kann gönnen

Mein Ziel war Anna. Ich hatte Sie bei meinem letzten Besuch mitte Dezember im roten Bikini gesehen und wollte mich mal mit ihr ne halbe Stunde zu €50 unterhaltenm (Erstzimmer €50,-)

Das klappte auch recht kurzfristig. An Anna ist kein Gramm Fett, sie ist durchtrainiert und hat auch tolle Brüste.
Die Zimmerperformance war absolute Spitzenklasse. ZK, Nippelknabbern, abgreifen der angebotenen Körperteile, TopFranze, Reiter, Lecken mit Rosette, Eierlutschen, Missio, Doggy und ab dafür. Grrrrrr, das war mal so richtig geil.
Kein Schmusezimmer, aber alles lief ganz ruhig und ohne Hast. Sie ist auf Genuß für den Kunden aus.

Anna gerne wieder!

Dann habe ich vom zu 50% erneuerten Buffet 3 Tellerchen genascht und gechillt.
(Marie de Couisine war nicht im Haus)
Aber insgesammt 7 Damen waren im Haus. Ich weis auch noch wer, aber es war am Abend noch Schichtwechsel. Also bringt das heute nix mehr.....SORRY!
Es waren aber soviel Kerle da, das da keine von rumsaß. Sehr reges treiben und eine neue Eingangstür gibt es auch

Im Halbstundentackt lief mir Micaela über den Weg. Aber entweder mit Kerl oder mit Handtuch......

Wir flirteten mehrmals bei einer Zigarette, aber Servicezeit hatte Sie nicht für mich. Egal, mir war nach chillen.
Noemi kannte ich ja auch noch nicht, aber Micaela war eben der Wunch in meinem Kopf.....

Zur Dämmerung setzte sich Micaela zu mir und sagte das Sie durch sei für heute. In der Nacht geht ihr Flieger und dann erst mal Heim. Ok, dann doch Noemi

Irgendwie quatschten wir uns fest und ich war mir sicher das Sie im Feierabendmodus ist. Dann stand Sie auf, drehte sich zu mir, stellte sich neben mich, warf ein Bein über meine Beine und hockte sich auf meinen Schoß. Fast Nase an Nase saßen wir jetzt voreinander und starrten uns in die Augen. Sie sagte mir dann, in normaler Lautstärke, das Sie doch nicht Feierabend macht. Ich hätte Sie ja schon seit "Jahren" im Auge und es hätte nicht geklappt. Das würde Sie schön finden und (ab hier in laut, deutlich und bestimmend) "now, i wan´t to fuck you!"

Ich grinse Sie breit an, klapse Ihr auf den Arsch und nicke.

€30 (ab dem zweiten Zimmer) wechseln den Besitzer und wir gehen uns frisch machen.

Auf dem Zimmer gibt es verschlingende Zungenküsse, Hodenmassage mit Damm und Rosette, TopFranze wobei Sie solange um mich rotiert bis Sie ihn fast komplett wegschluckt. Dabei knete ich ihre Arschbacken. Ich bin spitz bis in die Fußnägel, alles kribbelt. Ich fasse ihren Oberkörper und schiebe Sie in Rückenlage. Ich lutsche ihre Sillititten und sauge ihre Nippel, Sie schiebt mich in Richtung ihres Beckens, ich gebe mir richtige Mühe als ich merke das Sie sich fallen lässt und geniest. Ich werde in englich, deutsch und spanisch angefeuert, ich darf nicht aufhören.......Dann geht ein Film ab, den ich im P6 so noch nicht erlebt habe. (Darf ich das noch schreiben ab hier?) Das Ergebnis der Showeinlage zieht sich in Fäden von meinem Kinn zu ihren Lippen. Ich werde aufgefordert mich auf den Rücken zu legen. "Es muss jetzt laufen wie ich es brauche" höre ich die Stimme aus dem Sinnesnebel sagen.
Sie hockt sich auf mich, erst nur die Eichel rein, Sie schwingt mit ihrem Becken von links nach rechts. Das geht ne ganze Weile so bis Sie sich runter gleiten lässt und schnaubt. Ich bin so überfordert das ich nur noch reagiere.

Ich halte die Spannung und an abspritzen ist nicht zu denken. Micaela fängt an zu reiten, langer Hub, ihr Arsch klatsch in mein Becken. Dann setzt Sie um auf Ihre Knie und packt meine Eier zwischen meine Schenkel. Ist nicht sanft, aber im Nachhinein bin ich ihr Dankbar
Dann geht Sie ab, ihre Hände in meinem Brusthaar (tat in dem Moment nicht weh) und Sie hat sich dann an mir befriedigt. Als Sie kam fehlte mir noch ne Minute die ich hemmungslos von unten in Sie Stanze. Dabei schrie Sie mir ins Ohr, machte mir aber Platz zwischen unseren Becken. Ich kam nicht leiser.

5 Min auskuscheln. Auf die Uhr hatten wir nicht geschaut. Hand in Hand gingen wir an der grinsenden Lingh vorbei zum duschen. Die Damen tauschten sich schmunzelnd aus. Ich meine es ging dann doch jetzt um den Feierabend.

Micaela gerne wieder!

Das Sky ist immer für ne Überraschung gut, man muss sich darauf einlassen können.

Danke!

Der P(o)ussierstegel
__________________
Support your local Milf
Mit Zitat antworten
  #608  
Alt 15.01.2018, 23:19
Benutzerbild von General
General General ist offline
Steht immer ..seinen Mann
 
Registriert seit: 01.06.2015
Beiträge: 59
Dankeschöns: 1937
Standard Plan deinen Fick, und fick dein Plan…. Aber da gehören ja mindestens 2 dazu.

Ort: Da wo es Kuschelsex gibt – ihr kommt nie drauf !!!
Anzahl Gegner: 2
Anzahl Schlachten: 2x 60 min


Der General hat Lust auf harten Sex versauten Latinasex – also wohin?
Ab ins Sky, Anna steht auf der Wuschliste, Micaela hatte er all die Jahre auch noch nicht, und Betty wäre auch mal wieder fällig.

Angekommen, kurz vor 1430 – Anna läuft dem General über den Weg, und ist direkt weg. Hatte nur Geld abgeliefert und Utensilien geholt.

Im Barraum gesellte sich dann Angela zum General, deren Küsse noch gut in Erinnerung waren, sehr weich, aber fordernd, damals schrieb der General was von „18 again – die Enddeckung der Zungenküsse“

Und schon war der schöne Plan hin. Diesen Küssen kann der General nicht wiederstehen.

Auf dem Zimmer dann wirklich lange und ausdauernde herrlich Küsse. Da könnte man doch glatt alles andere vergessen.
Aber NEEEE – Reiter halb reverse – lange - interessante Variant, Angela sitzt halb schräg auf dem General – so 11 Uhr Position… interessant, Ihr rechtes Bein unter das rechte Bein des Generals.....

Missio, langsam bis ganz langsam - natürlich mit Küssen.
Abschuss dann (natürlich) mit intensivsten Küssen und Hand an der Kanone…. Mal was ganz anderes....

Pause – Kombüse – es gibt mal etwas anderes, Pefferrahmschnitzel mit Kartoffelecken und Salat – war wie immer gut - der Nachschlag auch

Yaris sitzt alleine im Gang, also dazugesetzt. Irgendwie kommt sie etwas schüchtern rüber, da muss man selbst die Schlacht einfordern.
Gewechselt auf die Couch, sehr vorsichtige ZK und ab auf’s Zimmer.
Küsse werden intensiver – der General bekommt die Brust, nach einiger Zeit Angriff von „unten“.
Yaris kommt (NEEEE – ist gespielt), nicht mit dem General…. Der hört nicht auf zu lecken…. Und landet nach einiger Zeit (zu seiner Überraschung) in einer Beinschere und Aufbäumen von Yaris…. das war/kam echt… 99 Punkte für Yaris (1 Punkt Abzug wegen vorspielen falscher Tatsachen - auch Schalbe genannt )

Französisch kann sie auch….. nur mit der Sprache haperts.
Missio, die Kanone versagt (ist halt altgedient)…. Aber mit der französichen Beschörungsformel geht's zu Ende…..

Kuschelsky – hatte der General auch noch nicht so oft…..
Und was lernt man daraus?
„Plan deinen Fick, fick deinen Plan“ geht da nicht geht.

Aber wenn ihr fragt, ob es schlimm war…. „NEEEE“

gez. Der General
__________________
Natürlich kennt "Der General" die Definition von SOLDAT:
Soll Ohne Langes Denken Alles Tun.
..... ALSO dann ..... auf zur nächsten Schlacht
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
anblasen, dulce, geile latinas, sky-saunaclub.com, sky-saunaclub.de, wuppertal

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:13 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Designed by:Designed by: vbdesigns.devbdesigns.de