Einzelnen Beitrag anzeigen
  #24  
Alt 10.11.2016, 21:00
FC-Themenguard 02 FC-Themenguard 02 ist offline
Team Freiercafe
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 5.128
Dankeschöns: 2520
Standard Neby: Ebru

Auszug aus Berichtethema vom 05.11.16:

Zitat:
Zitat von mitanu Beitrag anzeigen

... Ein skinny Fickfloh lächelte mich lasziv nach Anlegen der Arbeitskleidung an und ich setzte mich sofort zu ihr - im Glauben an Sissy. Und das Luder bejahte auch noch meine Frage das ob sie Sissy sei!
Während des PST klärte sich das Kommunikationsproblem - es war EBRU. Aber die hatte ich ja eigentlich auch auf dem Schirm. Sie war ja noch dünner als ich sie mir vorgestellt hatte.
Die Kleine geht ziemlich offensiv ran und hat keine Berührungsängste. Das Zimmer war nach wenigen Minuten klar. Ebru ist in Natura zwar nicht (mehr?) so hübsch wie auf den Fotos, was aber ihre Figur mehr als Wett machte.

Eine gf-Nummer hatte man von ihr nicht zu erwarten... nun sei es drum, wird sie eben so genommen. Knutschen und ZK kein Problem und den neugierigen Fingern wurde auch fast überall Einlass gewährt.

Diese Jungmädchenmuschi mußte (insbesondere als Tagesjungfrau) natürlich auch verkostet werden. Welch´ein Kontrast zu diesem zarten Körper...
Eine üppig, fleischig-weiche Pussy der extrageilen Art. Es war eine besondere Wollust mit der Zunge durch ihre Labien zu pflügen.... Nach kurzer Zeit brach ich die Aktion ab, da sie nicht mal eine gespielte Reaktion abliefern wollte. Geld kann man sinnvoller ausgeben. Trotzdem ein Hochgenuß!

Dann durfte Madam an den Kollegen ran und er fühlte sich ausgesprochen wohl in ihrem Mund - gehobene Mittelklasse.

Damit es nicht zu einem Extra kommt den Pirelli montieren lassen und die kleine Maus aufsatteln lassen.
Wir haben die drei Grundstellungen durchgepoppt, wobei die Doggy einen besonderen ästhetischen Reiz verbreitete. Finalisiert wurde in der Missio mit süßen ZK.

Nach dem Abschuß zeigte sie keine Hektik und nahm sich viel Zeit zum Reini-gen und für den AST. Ja sie wurde richtiggehend gesprächig...? Ein Blick zur Uhr verriet mir weshalb. Sie wollte die 40 Minuten- Grenze knacken und in die Verlängerung gehen. Dies wurde verhindert und ich übergab ihr ihren Lohn inklusive eines kleinen verdienten Tip.

Fazit: WHF ca. 80%, falls die Wunschkandidatinnen mal wieder nicht verfüg-bar sein sollten.
Mit Zitat antworten