Einzelnen Beitrag anzeigen
  #22  
Alt 21.09.2009, 11:43
Flaschbier
Gast
 
Beiträge: n/a
Reden Alina die blondierte Kasachin

Da war ich doch letztens auch mal bei Neby und musste mir den Laden mal geben. Erster Eindruck war OK aber nicht vom Hocker gehauen. Und was machen die mit meinen 30 Euro Eintritt wenn ich noch nicht mal Bier an der Tränke bekomme Der Laden an sich ist nicht steril aber auch nicht verkommen, also grundsätzlich geeignet für schöne versaute Spielchen. Angenehm dunkel ist es auch, zumindest solange wie sich die Augen dran gewöhnen. Was also trinken wenn das Grundnahrungsmittel nicht greifbar ist, na klar Zuckerdröhnungen ohne Ende in Form dieser braunfarbenen Sauce.

Dann mich mal um die Mädels gekümmert und echt gute Kaliber gesehen. Vanessa hätte mich fast umgehauen mit Ihren Mördermelonen Boah wer das geil wenn das ne Zapfstelle für Krombacher wäre Dann würde ich nur noch unter diesen Mörderfässern hängen. Aber leider war das nur ein Traum und deswegen wollte ich watt anderes. Alina sass hinter der Wand so alleine und da dachte ich mir ich tue mal was gegen die Langeweile und schaute mit ihr gemeinsam den Porno an. Das ist echt ne leckere Maus die einer guten lustigen Unterhaltung nicht abgeneigt war. Als sie mir immer näher kam und schon fast auf mir lag verschwand ihre Hand unter meinem Handtuch und griff beherzt bei meiner Fleischpeitsche zu. So einfach wollte ich es ihr aber auch nicht machen und so drehte ich mich ein wenig um erstmal ihr Fahrgestell genauer abzutasten und in Ihr Mündchen per Ultrasauguntersuchung vorzudringen Schleck.

Im Zimmer ging es dann mit einem Wechsel zwischen Zart und Hart weiter. Sie verleibte sich meine Fleischpeitsche in Ihrem Mund ein, dass ich schon Angst hatte sie nicht mehr zurück zu bekommen . Und das beste am ganzen blasen war dass sie ohne Wichsen auskam und meine Peitsche von oben bis unten auf Wunsch ganz nass ablutschte. Als ich dann an Ihre Dose ging um meine Zunge möglichst nass zu versenken dankte Sie es mir mit kröftigen Zuckungen und verträumten Augenaufschlag. Wow was für Augen, und ich meine wirklich nicht Ihre Titten. Zum Ficken selber gibt es nur soviel zu sagen. Ich war zunächst 20 Minuten oder so der Faulficker und liess sie in allen erdenklichen Variationen reiten. Von vorne, von hinten, langsam, schnell einfach alles gab dieser Kreiskolbenmotor zu seinem Besten. Zu meinem Glück fehlte in dieser Lage eigentlich nur mein Liebling Aber kaltes Krombacher hatten Sie ja nicht.

Damit ich nicht über die Stunde kam, ich Sparfuchs , drückte ich dann auf die Tube bzw. auf Ihren Arsch und drückte meine Fleischpeitsche von hinten immer tiefer und schneller in ihre Prachtmuschi und schlabberte dabei ihren Rücken ab. Alter Falter kam ich heftigst und nassgeschwitzt ging es nach einer erneuten netten Unterhaltung in die Umkleide und nach der Wasserspende zurück. Ich kann nur sagen dass es mir gefallen hat, Alina war klasse, der Laden ist durchaus in Ordnung, nicht der Brüller aber brauchbar und vor allem leider ohen Bier. Die Mädels sind nicht alle die hübschesten aber der Service scheint zu stimmen und wahrscheinlich werden Sie von Neby entsprechend beim Service getrimmt. Prost sagt Flaschbier der gestern zu tief in den Kasten geguckt hat
Mit Zitat antworten