Einzelnen Beitrag anzeigen
  #449  
Alt 29.12.2017, 20:05
Benutzerbild von snoopies
snoopies snoopies ist offline
und der kleine Woodstock
 
Registriert seit: 01.11.2013
Ort: Neuruhrgebietler
Beiträge: 250
Dankeschöns: 15956
Standard Glockenspiele in Aplerbeck

Geschätzte Lochschwager!

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, der ein oder andere resümiert seine Tops und Flops.
Für mich war das nahende Jahresende Anlass, in mein verlängertes Wohnzimmer zu schauen, zumal ich letztes Mal sehr irritiert über die Umbaumaßnahmen war.

Also FK Dan angetextet, und los ging die Exkursion. Mittwochs um 19.30 Uhr, Weihnachtszeit, na ja, Risiko… wer mag wohl auf den Couchen sitzen???

Die Tür ging auf, und TINA öffnete. Erst etwas irritiert, dann folgte eine Begrüßung, die herzlicher nicht sein könnte. Es folgte ein netter Plausch, und ab ging es in den Keller, das vorgeschriebene Arbeitszeug anlegen.
Der Umbau an sich ist schon gelungen, aber mir war das puffige von früher lieber…Old School halt!

Beim Gang in den Keller konnte ich schon an die 6 Girls zählen, CEYLAN kam schnurstracks auf mich zu und flirtete heftigst. Ich konnte nicht anders als auf ihre Augen zu starren, mit den 2 herrlichen Stangenpiercings durch die Nippel. Ihr Arsch und ihre gesamte Erscheinung ist straff und knackig, sie scheint nicht zu altern…

Beim Herumsitzen und Lage peilen betrat NORA die Szene, der ewige Nackedei.
Alle anderen Girls waren mir nicht bekannt, aber auch weiter nicht schlimm…meine Planung stand, und nicht nur die!

An der Theke ging das tolle Gespräch mit Tina und Dan weiter, nach einiger Zeit kam CEYLAN zurück vom Sport, wie sie es nennt.

Sie wurde direkt von mir verhaftet und auf die Couch entführt. Sie wollte gleich aufs Zimmer, und mit ihrem String und den Strapsen hatte sie mich sowieso schon wehrlos gemacht.

Also rauf in Nummer 6, mit den großen Spiegeln.
Heute war sie irgendwie kuschelig, es wurde eine SloMo Nummer mit saftigsten Zungenküssen, erst quälte ich sie mit Fingern und Zunge, dann blies sie mich in den Wahnsinn, rotzte Woodstock nass. Als sie aufsattelte wurde mir heiß unterm Dach, langsam kreisend, dann im Galopp, kurz vorm Abschuss stoppte ich sie.
Ich setzte mich in den Sessel, sie sich Nase an Nase auf mich drauf. Weiter gings, immer wieder ihre geilen Titten in Reichweite, die geknetet und bespielt werden wollten.
So liebe ich das, es ging im Eiltempo auf die Ziellinie.
Erneut schob ich sie runter und doggy ging es weiter, ihre schaukelnden Titten im Spiegel, ihr stöhnen und Gegenhalten, ihr wilder Blick im Spiegel, das war zuviel und das Tütchen füllte sich weiter und weiter, Woodstock hörte gar nicht mehr auf zu zucken.
Saubermachen, auskuscheln, sie ist Profi, die Abrechnung war korrekt, 50€/30Min

CEYLAN

Kollege Dan war fast zeitgleich vom Zimmer zurück, es wurde angeregt ausgetauscht und so flog die Zeit. Einer 42er Dl passte unsere Konversation wohl nicht, sie wollte immer aufs Zimmer, verstand nicht, das der deutsche Mann auch mal nur auf der Couch sitzt und sich unterhält.
War wohl ne Urlaubsvertretung…

Nun kam wieder die Lust in mir hoch, doch wo war NORA? Tina schaute auf die Liste und sagte, das sie schon seit 2 Stunden auf dem Zimmer sei…ui ui ui
Irgendwann kam sie dann wieder auf die Bildfläche, und ich hakte gleich ein und geleitete sie auf die Couch. Das letzte Zimmer mit ihr hatte ich bei Neby, das war also schon was her.
Nichtsdestotrotz wusste sie meinen Namen auch nicht mehr, ist ja auch kein Wunder.

Plötzlich startete sie wildestes Geknutsche, mit Zunge und der Hand am Woodstock.
Eine gefühlte Ewigkeit habe ich mir das Gefallen lassen, hätte sie weiter gemacht, hätte ich auf der Couch abgespritzt, zumal sie mir ihre Titten zum Spielen auch anbot.
Also rauf in….genau…Nummer 6….
Kuschelgirlfriendsex der Extraklasse, beim Blasen merkte ich gar nicht, dass eine Tüte drauf war, so hat sie es drauf. Dabei kniete sie vor mir, suchte den Augenkontakt.
Nun passierte etwas, das ich so noch nicht erlebt habe, sie verschränkte die Hände auf dem Rücken und ich fickte ihren Mund, hielt den Kopf zwischen den Händen. Einfach so…
Dann löste sie sich, ging in die Hocke und drückte ihre Titten zusammen, Woodstock fuhr zwischen ihnen vor und zurück. WOOOOW

Dann wollte sie ficken, schob mich aufs Bett.
Wie der Teufel ritt sie mich, ich lag auf dem Rücken und sie ritt den Gaul. Waaahnsinn…
Das ging nicht lange gut, und ich spritzte die Tüte voll.
Patschnass lag ich da, sie kuschelte gleich weiter und züngelte rum. Reinigen, knutschen, faire Abrechnung 30€/20Min.

NORA

Das war ein gelungener Jahresabschluss, mit Glockengeläut und feucht fröhlichem Gezüngel.
Irgendwann nach Mitternacht haben wir dann den Tatort verlassen, aber nur, um sehr bald wiederzukommen. Ich zumindest!

Nur schade, das Melika nicht mehr da ist. Falls jemand weiß, wo sie zu finden ist, bitte kurze PN!

Danke an das tolle Team um TINA in Aplerbeck für die vielen tollen Abende!

Und euch allen, die ihr meine absolut subjektiven Berichte ertragt, ein frohes und vor allem gesundes Jahr 2018!!!

Auf zu neuen geilen Erlebnissen…
__________________
Ich habe fertig.....

P.S.: die hier gemachten Angaben sind absolut subjektiv!!!
Mit Zitat antworten