Einzelnen Beitrag anzeigen
  #454  
Alt 26.10.2017, 18:25
Benutzerbild von Harvey
Harvey Harvey ist gerade online
Einfach mal Dekadent sein
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 780
Dankeschöns: 26328
Standard Nachts im PHG: Und am Ende durfte Harvey auch mal Blasen.

Mein Besuch im PHG am Dienstag den 24.10.2017
Zeit etwa zwischen 20:30 bis 04:00 Uhr

Lineup:

Etwa zwischen 30 bis 40 DL.
Ab etwa 22 Uhr Vollständig.
Zumeist aus Rumänien / Bulgarien und mit wenigen Ausnahmen auch andere Länder
Auch ein paar sehr hübsche waren Dabei.

Namen weis ich nur: Lori,Renata,Raya,Andra, Allara,Betty

Männer: Waren so bis 22 Uhr so gut wie gar keine da. Mit vielleicht 10 anderen Männern war ich da zunächst einer von wenigen.

Etwas später kam so ein Schwung bunt gemischter eher jüngerer Freier wohl zumeist aus den Niederlanden / Benelux.
Bunt gemischt insofern das es jeweils holländisch sprechende Europäer aber auch holländisch oder belgisch sprechende Asiaten,Morgenländer und Afrikaner waren.
Das waren dann vielleicht so bis zu 40 Männer.

Kapitel 1: Verkehrsprobleme:

Nach einiger Odyssee durch die Dunkelheit inklusive Schmuddelwetter und Umleitungen und Straßensperren in der Pampa die mein Navi nicht mitmachen wollte kam ich doch irgendwie um die 40 Minuten verspätet erst dort an. Man sollte wissen dass ich seit letzter Woche ein etwas gebranntes Kind bin, was Autofahren angeht. bei der Rückfahrt vom Samya hatte ich mit dem Cabrio Auf der A3 nen Platten und bin mit dem ADAC Abschleppwagen Zuhause um 5 Uhr Nachts erschienen. Keine 3 Tage später diesmal auf der Rückfahrt von der Freude ist mir auch meine andere Karre verreckt. Diesmal ist so mir nichts dir nichts das Schalt-Seil gerissen un der gelbe Schlingel (äh Engel) hat mich schon wieder nach Hause gebracht . Du kannst den Wagen also nur noch schieben. Der Steht auch immer noch in der Werke und wartet so vor sich hin.

Immerhin das Cabrio hab ich Heute wieder aber wegen Saison auch nur bis zum 31.10, also nix wie in den Sauna Club.
Wenn der andere Wagen nämlich nicht bald fertig wird muss ich wohl erstmal pausieren oder jemand nimmt mich mit


Endlich angekommen fing das insoweit gleich ganz gut an da ich direkt im Eingangsbereich eine echt hübsche und sehr zierliche DL sah.
Und mir so dachte:" Geil die sieht ja Renata aus dem LV sehr ähnlich, und wenn sie auch genauso nett ist könnte das was werden"
Aber wie das oft so ist, sah ich Sie bestimmt dann mindestens 2 Stunden gar nicht mehr.

Aber es waren auch sonst einige sehr ansehnliche DL da und da ich besonders am Anfang auch fast der einzige Gast war sprachen mich auch einige An.

Als Erste gefiel mir ....

Andra: (nur Gespräch)

Andra dürfte so 1,65 und von der KF so zwischen KF34/36 sein und hat lange Hell-Brünette Haare. Und gefiel mir auch vom Gesicht her soweit recht gut.
Also Prinzipiell hätte ich soweit ja Gebucht. An mir sollte es also echt nicht liegen. Meine Anforderungen sind im Prinzip sehr weit unten angesiedelt wie ich meine.

Küsse will sie wohl gar nicht machen, aber das erhoffe ich mir auch irgendwie fast gar nicht mehr.

Und für lecken möchte Sie das ich Sie eine Stunde Buche! Das wäre dann halt das mindeste was ich möchte..

Nein sorry das kann ich halt nicht machen. Zwar hört es sich gefühlt zunächst mal besser an als ein Aufpreis. Ich Buche mir bekannte DL durchaus auch mal ne Stunde, aber so als 100 EUR Test geht das halt aus Prinzip nicht.

Bei übrigens so leeren Haus war ihr Vorstoß schon als recht sportlich zu bezeichnen. Heute war sie wirklich nicht so oft Gebucht. Meist stand Sie halt rum. Hat auch nochmal bei mir nachgehakt. Aber ich hab sie halt von jetzt an Ignoriert.

Allara: Und das Diskutierzimmer

Alter: Mitte 20
Herkunft: Rumänien (behauptet Griechenland)
lange blondierte Haare
KF: 36
A-Cups, leicht schlaff
Ca. 1,63 m groß
gutes englisch

Auch Allara Sprach mich an. Und ist im Gespräch sehr freundlich und zeigt direkt eine gewisse nähe. Alles eigentlich sehr vielversprechend. Sie umarmt mich. Gibt mir Küsschen auf die Wange usw.
Außerdem gefiel mir auch ihr Gesicht irgendwie.
Ich nahm ihre Länder-lüge zunächst mal so zur Kenntnis und hatte damit direkt eine erste aber recht einfache Challenge des Gegenbeweises für nach dem Zimmer.

So normale Küsse gäbe es dann auf dem Zimmer und lecken darf ich sie auch!

Auf dem Zimmer dann, ist alles wie umgewandelt. Jetzt kam alles in allem vor allem eine große Diskussion. Und zwar hat sie dabei fast nichts ausgelassen was irgendwie geht bzw ich sonst auch schon so erlebt habe, aber meist nur zum Teil. Hier alles einmal zusammen.

Diskussion Licht:

Der Raum in dem sie mich führt war fast stockfinster.
Ich frag also ob es auch was heller Geht. Das war natürlich eine rhetorische frage und als Aufforderung gemeint und fast alle DL verstehen dass und machen dann halt irgendwo Licht an.
"Nein geht nicht" meint Sie.

Ich mach daraufhin einfach kommentarlos den Lichtschalter an, der übrigens dann noch recht moderates aber ausreichendes Licht brachte.
Nach einiger Diskussion was denn romantischer Sei usw. lässt Sie es aber dann doch so.

Diskussion Zeit und Massage sowie weitere Aufpreismöglichkeiten:

Am liebsten würde sie ja was länger als eine Halbe Stunde. Außerdem ist sie ja Profimasseurin. Und am besten wäre sie macht zunächst mal eine Massage. Das mit das piepegal ist nimmt sie dabei gar nicht war.
Ich werde langsam echt ungehalten denn das hatte ich ihr sogar schon vor dem Zimmer gesagt, das ich nicht wegen Massagen hier bin.
Auch weitere Aufpreismöglichkeiten gibt es auf die ich hier jetzt nicht weitere eingehe, die ich auch ablehne.

Die eigentliche Zimmerzeit:

Irgendwie war ich nicht mehr so wirklich in Stimmung. Von ihrer anfänglichen Nähe außerhalb des Zimmers blieb mir auch nichts mehr übrig. Nachdem ich auch nur so einen Alibikuss bekomme, lecke ich sie halt nun mal etwas. Fingern geht auch. Allerdings stellt sie sich dabei mehr oder weniger Tot. Sodass es ebenso keinen wirklichen Spaß macht.
Leider ist ja nun soviel Zimmer-Zeit auch vergangen das mit diesmal ein Zimmerabbruch irgendwie keinen so großen Sinn mehr ergibt

Also zum Blowjob übergegangen, der jetzt auch nichts Besonders wurde.
Sex in Missionar und Doggy, und da erstes Zimmer auch kommen möglich.

Und am Ende fragt sie mich wieder ob ich denn jetzt Massage wolle.

Baoh! Mädel dann werde doch halt Masseurin aber lass mich zufrieden damit!

Ich überreiche ihr irgendwie widerwillig die 50 EUR für 30 Minuten. Und nix wie weg von der...

Fazit:

Echt das größte kack Zimmer seit langem. Ich bin fassungslos.
Eine DL die mich komplett als reinen Geldschein sieht und sobald sie die ersten 50 im Sack hat es nur noch darum geht daraus etwas mehr zu machen.
Falls jemand eine Massage möchte, könnte das auch was werden. Aber ich gehe mal davon aus das es auch gelogen ist, das sie das gut macht.
Übrigens kann Sie als "Griechin" natürlich super prima Rumänisch mit allen anderen DL sprechen.

Kapitel 2: Frustessen & und kein Alkohol ist auch keine Lösung

Essen kann man im PHG ja gewohnt sehr gut. Vielerlei gegrilltes und auch allerhand beilagen und Salat!
Aber falls die Zimmer immer so verlaufen wie das Letzte werde ich echt Fett. Ich glaube 2-3 Kg hab ich sowieso schon mehr als noch vor nen halben Jahr. Gerade in den großen Clubs lädt das tolle Angebot aber auch sehr ein über die Strenge zu schlagen.

An der Bar bestellte ich mir nach dem Essen mal ausnahmsweise ein Bier. Und siehe da. Die Stimmung wurde gleich wieder besser.

Lori:

Denn wie aus dem Nichts taucht auf einmal Lori auf. Jetzt bin ich schon über 2 Stunden hier und sehe Sie zum ersten Mal.
Ich hatte sie bei meinem letzten Besuch ja ganz gut in Erinnerung.
Nur irgendwie hatte sie sich leicht verändert. Schon was zugelegt an den Hüften. ALso ähnlich wie bei mir auch in den letzten 3 Monaten nur halt das es bei ihr mehr auffält. Jetzt ist sie wohl eher eine KF 36.
Nunja, aber sie lächelte mich so schön an und einen Zimmer stand nichts im Weg.

Und immerhin kann sie sich auch an mich erinnern.
Leider küsst sie immer noch nicht. Aber lässt sich gut abgreifen. Auch sonst kommen wir ganz gut klar.
Lecken scheint ihr auch gut zu gefallen und mit gefällt ja auch ihre Pussy entsprechend gut, sodass es ich das wieder mal etwas längere Zeit durchziehe. Fingern geht auch nur nicht so Tief.

Französisch war jetzt nicht so der bringer.
Daher noch Sex in Missionar wo ich auch schon um mich geschieht.

50 EUR für 30 Minuten.

Fazit:
Für mich recht ok, da ich sie hübsch finde, und sie eine sehr Freundliche ruhige unproblematische Person ist. Auf dauer aber vielleicht auch etwas langweilig wenn nicht mehr Service kommt. Außerdem sollte sie definitiv nicht mehr zunehmen..

Renata:

Alter: 23
Herkunft: Rumänien
mittelalange schwarze Haare
KF: 32
A-Cups mit schönen Nippeln
Ca. 1,55 m groß
hübsches Gesicht südländischen Typs und leicht exotisch
Zahnspange
schöne gebräunte Haut
schöne fleischige Muschi
gutes englisch

Nach einiger Zeit sah ich auch mal die "Renata Clon Dl" wieder. Sie war auch erstmalig in dem offiziellen Aufenthaltsraum / Barraum. Also dort wo die DL hingehen um zu signalisieren. "Hallo, ich brauch weiteres Geld, Nimm mich"
Ich lauf so an Ihr vorbei und sie sperrt mich doch tatsächlich mit dem Bein. Ich glaube das war das erste mal das ich auf sowas reagiere . Aber es kam mir bei ihr halt wie gerufen, da ich ja genau auch zu ihr hinwollte.

"Hello, I am Renata"
Sprach Sie.
Hatte ich mich also doch nicht getäuscht.
" I know you, Living Room in Dezember 2016"
Entgegnete ich.
Also immerhin schon 10 Monate her

Das hat sie leicht beeindruckt wie ich Sie denn nach so langer Zeit noch kennen könne, und Sie hatte natürlich keinen Schimmer das wir schon mal ein Zimmer hatten.

Und natürlich erinnere ich mich an Sie. Sie ist eine meiner "Dream Team Girls" aus dem Dezember 2016. Der Monat wo ich kein schlechtes Zimmer und ausschließlich richtig hübsche DL hatte.

Kurz danach hab ich mich hier im Forum angemeldet und es ging erstmal abwärts.

Nein Spass : Ich hab halt auch die Frequenz etwas erhöht.

Renata ist jedenfalls genauso hübsch und genauso schlank wie eh und je. Wobei das mit der Zahnspange einen echt niedlichen Nebeneffekt hat.
Und das wichtigste, sie ist auch voll in Ordnung und kann auch ein ganz offenes natürliches Gespräch führen.

Sie sei übrigens normal nur noch am Wochenende unterwegs, aber da sie eine weile krank war und noch ihr Apartment bezahlen muss, dann muss jetzt halt auch wochentags arbeiten.
Auch wenn mich sowas gar nicht wundert. Leicht geschockt bin ich dann trotzdem immer wieder! Denn was sagt uns dass?
Es ist völlig gleich was die DL verdient, das Geld ist offensichtlich ganz schnell irgendwie weg. Denn wir sprechen hier von einer der eher Großverdienerinnen, jedenfalls von ihren Potential her dürfte sie recht weit oben stehen.

Was sagt uns das noch. Sobald genug Geld da ist, wird das Arbeiten sofort eingestellt.

Auf dem Zimmer fragt Renata selber nach wie viel licht wir denn so machen sollen. Das war hier zum glück Dimmbar und wir einigen uns mit einem Hinweis das ich sie voll hübsch finde auf eine einigermaßen helle Variante.
Sie entblätert sich dann so vor mir und Ich muss sagen, ja teilweise hatte ich schon vergessen wie Geil sie so aussieht. Jedenfalls eine super Kombination aus Zierliche DL, mit hübschen Gesicht, Hübschen Titten und Hübscher Muschi.

Da man nur normale Küsse bekommt bearbeite ich mich wie meistens schön von oben bis unten vor. Und Lecken scheint ihr auch echt gut zu gefallen. Das hab ich glaube ich in der tat auch etwas verbessert seit dem letzten mal.
Und ich meine sie auch irgendwie über den Berg bekommen zu haben.

Der Blow war dann zwar nicht so ganz toll, aber technisch soweit ok.

Sex: Sie sattelt zunächst auf, was bei ihr auch wirklich schön ist. Sie ist wirklich ja nur ganz leicht. Auch die schönen Brüste kann ich nochmal schön abreifen.
Dann frage ich nach Doggy und hier bietet sie mir was ganz besonders. Sie legt sich so auf die Schulter und schaut an der Seite vorbei mit dem Kopf zurück. Sodass mir der Arsch vorbildlich entgegengestreckt wird und sie mich gleichzeitig lasziv anschaut.

Das Kenne ich sonst eigentlich nur aus Pornos. Und ich kann mich gar nicht dran erinnern ob das eine Dl schon mal so gemacht hat. Ich hab jedenfalls nicht danach gefragt, da es mir etwas unbequem vorkommt .

Da ja schon mein drittes Zimmer, bin ich auch nicht gleich sofort gekommen, sondern konnte es eine weile genießen.

War aber echt alles soweit Geil. Die zeit haben wir gut ausgefüllt und Sie ist da auch voll korrekt und gibt selber kurz vor Schluss einen kleinen Hinweis mit der Zeit.

50 EUR für 30 Minuten.

Fazit:

Sie ist schon was besonders, und dazu völlig korrekt und in Ordnung.
Das Zimmer soweit auch gut und ohne Probleme und noch mit kleiner Porno-Einlage.
Ja, Ich würde es unbedingt nochmals wiederholen.
Ganz so leicht ist es aber eventuell nicht an sie ranzukommen, da sie oft einfach auch eine Pause zu machen scheint.

Kapitel 3: Und nun bläst Harvey

Zum Schluss trank ich noch so ein 0,3 Liter Bier an der Bar und machte mich auf dem Heimweg. Mein erstes Bier war zum glück auch schon längst abgebaut und sie verteilen ja hier nur so kleine Flaschen Bier.

Ich Fahr so mit dem Cabrio voll konzentriert zurück durch die Pampa, und wundere mich warum der wild blinkende Polizeiwagen mich nicht einfach überholt.
Da ich doch ganz moderat fahre und auch sonst kein Auto da ist.
Irgendwann fällt mir auf, das sie tatsächlich mich meinen.

Hmm was soll denn das jetzt ? Kondomkontrolle wird es ja nicht Sein.
Oder stimmt wieder was mit meinem Wagen nicht. Ich bin ja gebranntes Kind in dieser Beziehung.

"Allgemeine Verkehrskontrolle, bitte mal Führerschein und Fahrzeugschein"
Sprach der junge Polizist. Waren übrigens 3 Polizisten, noch eine Kollegin und ein etwas älterer Kollege.
"Haben sie was Getrunken"
" Ähm, ja ein Bier"
" Also wenn sie so nett wären würden wir das gerne mal Prüfen, Blasen nennt man das ja im Volksmund"

Im Kopfkino stelle ich mir jetzt vor wie die Kollegin so im Scheinwerferlicht vor mir Kniet und loslegt.

"Klar, können wir gerne machen."

Bei 0,3 Liter Bier kann ja echt nicht viel bei Rumkommen. Und dann hatte ich ja auch schon 3 mal Blasen gehabt und bereits Flüssigkeitsproben abgegeben.

"Dann bitte hier einmal kräftig in das Röhrchen"

Die Kollegin schaut sich das dann an, und dem enttäuschten Blick konnte ich enthemmen, das wohl nicht viel Los war mit Pro Mille.

" Alles im Rahmen, dann wünschen wir ihnen noch gute Weiterfahrt"

Sagte jetzt der ältere Polizist. Das ganze wirkte irgendwie alles wie ein Lehrgang und Harvey musste als Versuchskaninchen hinhalten. Wie-viel es jetzt eigentlich war wollten sie mir auch nicht sagen. Sei nicht erlaubt.

Hab ich übrigens auch das erste mal im Leben so eine Kontrolle. Dazu muss man wohl natürlich auch erstmal so Nachts durch die Pampa fahren..

Gesamtfazit:

Hat mit gut gefallen. Ein scheiss, ein gutes, ein sehr gutes Zimmer.
Sehr gutes Essen, im Club auch sonst alles sauber, Ich habe nichts zu meckern Und komme gerne wieder.

Geändert von Harvey (27.10.2017 um 11:13 Uhr)
Mit Zitat antworten