Einzelnen Beitrag anzeigen
  #824  
Alt 10.09.2017, 11:57
Benutzerbild von Rivera
Rivera Rivera ist gerade online
Frühstücksrentner
 
Registriert seit: 28.09.2009
Ort: Im P6-Bermudadreieck
Beiträge: 2.201
Dankeschöns: 43715
Standard DV-Jahresparty am 09.09.17

13 Jahre DV. Für mich nach wie vor einer der schönsten Clubs in der Region, wenn nicht gar der schönste.

Moderate Eintrittspreise und durchweg gute Verpflegung runden den überaus positiven Hardwareeindruck ab. Dem nahezu perfekten Ambiente steht ein Line-up gegenüber, das ganz okay ist, aber auch schon bessere Zeiten gesehen hat. Darüber hinaus scheinen die Mädels bereits seit längerer Zeit in weiten Teilen einen eingeschränkten Servicegedanken verinnerlicht zu haben, da beißt die Maus keinen Faden ab; Ausnahmen bestätigen natürlich
die Regel. Dies ist letztlich auch der Grund, warum meine Besuche im Vergleich zu früher wesentlich seltener geworden sind. Der letzte Besuch liegt bereits paar Monate zurück, so ändern sich die Zeiten. Die Jahresparty ist jedoch irgendwie ein Pflichttermin, allein das Rahmenprogramm bietet schon so einiges, damit kann man nun wirklich nicht viel falsch machen.

Dazu noch ein sonniger spätsommerlicher Frühherbsttag und schon wäre fast alles perfekt. Leider spielte das Wetter nicht mit, bei lediglich 17 Grad kommt selbst im tollsten Außenbereich kein wirkliches Urlaubsfeeling auf. Zumindest blieb es über den gesamten Abend trocken, so konnten Events wie Feuerzauber und Dance-Acts wie geplant draußen stattfinden. Im (befüllten) Pool war übrigens eine Bühne aufgebaut, interessantes Szenario.

Das Line-up bestand aus rd. 40 Girls. Damit deutlich weniger als in den Vorjahren, vor drei oder vier Jahren waren noch ungefähr doppelt so viele bei der Jahresparty am Start. Alle Ladies in eleganter schwarzer Abendgarderobe. Ordentlicher Gästeandrang, auffällig viele asiatische Gäste, der Anteil deutscher Besucher höchstens bei 20%.

Ein blonder rumänischer Superschuss (habe leider keinen Namen parat) zog nicht wenige Blicke auf sich. Aber zum einen versetzte sie einen Kollegen und zum anderen scheint sie eine gute Freundin von Emy zu sein, damit wird das schlechte Bauchgefühl noch verstärkt. Unterhalten kann man sich kaum mit ihr, sie versteht/spricht kein Deutsch und Englisch.

Buchung: Elisa – Tschechische Republik

Ich hatte eigentlich schon mit einem Nichtficktag abgeschlossen, als gegen 21 Uhr plötzlich eine Optikbombe auftauchte. Leider sofort weggebucht, aber 90 Minuten später kam sie zurück. Ohne Serviceabfrage direkt die Buchung eingetütet, bevor ein anderer auf dumme Gedanken kommt, aber ich hatte die Rechnung ohne die Zimmerwartezeit gemacht, bei nur elf Verrichtungszimmern betrug diese am späten Abend mindestens eine Stunde. Elisa versüßte mir die Überbrückung mit ihrer permanenten und charmanten Gesellschaft, da kann man auch ausnahmsweise einen Drink spendieren, der im DV bekanntlich mit 25 € zu Buche schlägt.

Zu Elisa: 30-jährige Tschechin, megaattraktiv, für mich „das Gesicht 2017“. Der Body mit 38er-KF und festen A/B-Titten fällt vergleichsweise etwas ab, ist aber noch mehr als ansehnlich. Elisa ist multilingual veranlagt und spricht zehn (!) Sprachen, Respekt! Das 60-minütige Zimmer wurde dann zum Selbstläufer, bei einer Halbstundenbuchung hätte ich wohl auch ein schlechtes Gewissen gehabt.

Die anfangs noch etwas zurückhaltenden ZK wurden weicher und schließlich fordernder. Danach blies sie mit wenig Druck, zeitweiliger Handeinsatz, dann noch die weichen Lippen, das war wirklich vom Feinsten. Zwischendurch immer wieder geile Zungenschläge, dazu noch bis zur Anschlagsgrenze.

Die Reiter beherrscht sie meisterhaft, den Rhythmus ständig wechselnd, immer in Verbindung mit geilen ZK. Mit dem schönen Anblick ihres geilen Arschs entlud sich in der Doggy schließlich der angestaute Druck. Eine Dl, die einen sportlichen Fick verträgt und es auch noch zu genießen scheint.

Fazit:
Blas-, leck- und fickfreudiges Luder. Eine Art Mix aus GF6 und etwas versauterer Performance. Fast alles dabei, was eine gute Nummer ausmacht.

Kurzübersicht Elisa

CZ, 30
Lange gelockte schwarze Haare, KF 38, A/B-Cups (fest)
165 cm, Oberschenkel- und Schultertattoos, recht gutes Deutsch

OV: Mal eher zart und gefühlvoll mit hohem Zungeneinsatz, mal etwas kräftiger; pornolike
EL: Scheint nicht im Programm zu sein
Augenkontakt: Immer wieder geiler Luderblick
ZK: Voll im grünen Bereich
Lecken: Eine wahre Wonne; Elisa geht ab wie Sau und bietet ein Feuchtbiotob erster Güte, sehr authentisch
Fingern: Nicht probiert
GV: Reiter, Missio und Doggy mit geschickten Tempovariationen, Power und hoher Leidenschaft
GF6-Faktor: Niedrig bis mittel
Porno-Faktor: Niedrig bis mittel
Professionalitätsfaktor: 80%
Illusionsfaktor Optik: Beeindruckende Erscheinung, Typ Luxuslady
Illusionsfaktor Nähe: Hoher Ausschlag!

Dem Saxophonisten könnte man stundenlang zuhören, klasse! Auch bei der Verpflegung lässt sich das DV bekanntlich nicht lumpen. Sushi-Buffet in allen Variationen, leider nicht mein Geschmack, so musste ich mich an der üblichen Grillverköstigung schadlos halten. Servicepersonal wie immer superfreundlich und unaufgeregt, beileibe kein leichtes Unterfangen bei dem Gästeandrang. Traditionelles Feuerwerk gegen 22 Uhr. Schlechtes Timing meinerseits, als ich zur Tombola auf dem Zimmer war; zwei Kollegen waren aber wohl unter den glücklichen Gewinnern, bleibt also in der Familie.

Schöne Jubiläumsparty, vielleicht nicht ganz so nachhaltig wie die Parties in den Vorjahren. Leider spielte das Wetter nicht so richtig mit, so dass das tolle Außengelände nur zeitweise gewürdigt werden konnte. Die FC-VIP-Karte wurde übrigens beim Partyeintritt nicht akzeptiert/berücksichtigt, nur mal so zur Info.
Mit Zitat antworten